Überspringen zu Hauptinhalt

REPUBLIK21 – R21 – ist eine Ideenschmiede, die neue bürgerliche Politik nachhaltig begründen will:
KRITISCH. UNABHÄNGIG. RELEVANT.

Verloren Im Großraum

Verloren im Großraum

Es gibt kaum einen politischen Denker, der trotz seiner offensichtlichen Feindseligkeit gegenüber der liberalen Demokratie auch in gemäßigten Kreisen so viel Aufmerksamkeit genießt wie Carl Schmitt. In einem Gastbeitrag analysiert Prof. Dr. Matthias Oppermann, Leiter der Abteilung Zeitgeschichte bei der Konrad-Adenauer-Stiftung, die aktuelle Bedeutung von Carl Schmitts Großraumtheorie für die gegenwärtige Weltordnung.
.
.
Mehr >

Streit Um Pandemie-Politik Geht Weiter

Streit um Pandemie-Politik geht weiter

Die Pandemie ist vorbei, doch die Debatte um die deutsche Coronapolitik hält an. Während der Virologe Christian Drosten in einem neuen Buch eine persönliche Verantwortung für politische Fehlentscheidungen von sich weist, legt R21-Gründerin in Kristina Schröder den Finger in die Wunde: Sie kritisiert eine „geradezu groteske Eindimensionalität in der Zielsetzung der deutschen Pandemiepolitik“, an der auch Drosten seinen Anteil hatte.
.
Mehr >

Gazakrieg: Mansour Kritisiert Muslimische Opfererzählung

Gazakrieg: Mansour kritisiert muslimische Opfererzählung

Das Leid der Palästinenser in Gaza werde in Deutschland nicht gesehen, klagte die SPD-Politikerin Sawsan Chebli kürzlich in einem Interview. R21-Extremismusexperte Ahmad Mansour hält dagegen: Nicht Muslime, sondern Juden erlebten seit dem 7. Oktober 2023 einen enormen Zuwachs an Feindseligkeit. Antisemitismus unter Migranten dürfe nicht länger tabuisiert werden.
.
.
Mehr >

R21-Podcast: Kritik Am Demokratiefördergesetz

R21-Podcast: Kritik am Demokratiefördergesetz

Neues Audio-Angebot: Heute startet „Frei heraus“, der R21-Podcast für neue bürgerliche Politik. In der ersten Folge geht es um das umstrittene Demokratiefördergesetz. Zu Gast bei R21-Geschäftsführer Martin Hagen ist die FDP-Bundestagsabgeordnete Linda Teuteberg.
.
.
.
.
Mehr >

R21-Expertenrat Fordert Neustart In Der Klimapolitik

R21-Expertenrat fordert Neustart in der Klimapolitik

Die Denkfabrik R21 hat einen Expertenrat zur Klima- und Energiepolitik eingesetzt. Im Interview der Tageszeitung „Die Welt“ sprechen R21-Gründungsmitglied Martin Wiesmann und der Magdeburger Ökonomie-Professor Joachim Weimann über die Arbeit des Gremiums und die Notwendigkeit eines klimapolitischen Kurswechsels.
.
.
Mehr >

Neustart Für Eine Bürgerliche Klima- Und Energiepolitik

Neustart für eine bürgerliche Klima- und Energiepolitik

Angesichts der großen Herausforderungen und mit Blick auf die nächstes Jahr anstehende Bundestagswahl formuliert die Denkfabrik R21 in den kommenden Monaten eine Reihe von Eckpfeilern bürgerlicher Politik. Den zweiten Eckpfeiler einer bürgerlichen Klima- und Energiepolitik formuliert R21-Ökonom Dr. Nils Hesse.
.
.
Mehr >

Bürgerliche Zeitenwende Für Deutschland

Bürgerliche Zeitenwende für Deutschland

Vom Politikmachen zum Politikdenken: Seit April ist der ehemalige FDP-Fraktionschef Martin Hagen Geschäftsführer von Republik21. „Worauf dürfen wir gespannt sein?“, fragt ihn die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) in der aktuellen Ausgabe ihres Unternehmermagazins – und gibt Hagen Gelegenheit, Arbeit und Agenda der Denkfabrik vorzustellen.
.
.
Mehr >

Europa Hat Gewählt

Europa hat gewählt

Die zehnten Wahlen zum Europäischen Parlament sind einmal mehr als „Schicksalswahl“ ausgerufen worden. Entgegen manchen Unkenrufen eines „Rechtsrucks“ ist ein Erdrutsch aber ausgeblieben. Vielmehr hat sich die europäische Mitte als recht stabil erwiesen. Nichtsdestoweniger haben sich einige Akzente signifikant verschoben, und sie werden auch die Zukunft der Politik in Europa prägen.
.
.
.
Mehr >

Der Mittelstand In Den Fängen Der Grünen Transformation

Der Mittelstand in den Fängen der grünen Transformation

Wir brauchen keine grüne Transformation von oben, sondern eine technologieoffene, pragmatische und marktwirtschaftliche Klimapolitik, sagt die Unternehmerin und R21-Gründungsmitglied Natalie Mekelburger auf dem Wirtschaftsforum Neu-Denken 2024.
.
.
.
.
.
Mehr >

An den Anfang scrollen